22 Antworten auf „Fräulein Freud hat ein Logo 2.0: fff

      • Myriade

        Ja, man stolpert darüber, das ist ein guter Ausdruck 🙂 Und die Irritation spielt ja in der Psychotherapie durchaus eine Rolle 🙂 Zwei Kolleginnen von mir haben das Propädeutikum berufsbegleitend gemacht, betreiben jetzt Frankl´sche Existenzanalyse und sind sehr froh über das zweite Standbein. Allerdings sagen auch beide, dass sie während der Ausbildung hin und wieder zeitlich und energetisch an ihren Grenzen waren

        Liken

      • Fräulein Freud

        das kann ich mir gut vorstellen! wir machen das ja auch, allerdings wirklich nur sehr langsam, einfach weil ich nicht will, dass das in stress ausartet und ich es nicht so eilig hab damit. existenzanalyse hab ich als selbsterfahrung gemacht – ein spannendes gebiet!

        und ja – genau so soll es sein. irritation löst immerhin aufmerksamkeit aus. ein unbeschreiblich wertvolles gut in der heutigen zeit…

        Gefällt 1 Person

    • Der Applejünger

      Also ich benutze das Wort „Frollein“ noch relativ häufig. Meistens muss ich meine Freundin wenige Augenblicke später übers Knie legen. 😛

      Ich finde den Begriff auch überhaupt nicht frauenfeindlich – im Gegenteil.

      Liken

  1. monisertel

    Aber Hallo, liebes Fräulein Freud fff …ähhhm liebe Christina,
    das ist ja mal was ganz „Altes“ in neuem Gewand. Ich bin gespannt, wie sich die literarischen und gedanklichen Kleider in Szene setzen.
    Ich wünsche jedenfalls viel Erfolg und bleibe natürlich mit meiner neugierigen Nase stets am (Ball)Blog!
    Lieben Gruß
    moni

    Liken

  2. Der Applejünger

    Darf ich als Kerl trotzdem heimlich mitlesen? 😛

    PS: Das Logo gefällt mir sehr gut, obwohl der Übergang vom letzten „f“ zur Herzschlaglinie ein wenig holperig geworden ist. Hast du es in Illustrator bzw. einem Vektorgrafikprogramm erstellt?

    Liken

    • Fräulein Freud

      und ja, ausnahmsweise, weil es du bist und weil ich weiß, dass hinter deiner großen klappe auch ein großes herz schlägt 😉
      ja, habe ich. und ich gestehe, ich war da etwas schlampig. vielleicht bessere ich beizeiten noch nach. aber an den meisten stellen ist es ohnehin so klein, dass man es nicht sieht. und in der freude darüber, dass ich eine idee hatte, die mir in der umsetzung mal irgendwie so gelungen ist, dass es mir gefallen hat, habe ich dann auf die details nicht ganz so geachtet 😛

      Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.