#frauenkram: „Hauptsache nicht mitte 30“

30 werden – ein großes Thema in der „Generation Y“, über die so vieles geschrieben wird, dass ohnehin keiner mehr weiß, was er davon halten soll. Diese Generation steht zwischen zwei völlig unterschiedlichen Kulturen. Die Generation vor ihr lebte weitgehend noch nach klassischen Rollenbildern, heiratete früh, bekam Kinder, machte nur in Ausnahmefällen Auslandserfahrung und war die erste mit einer hohen Scheidungsrate. Die Generation nach ihr lebt ein weitaus grenzenloseres Leben mit dem europäischen Gedanken, empfindet Lebensabschnittspartner und Patchworkfamilien und unsichere Wirtschaftssituationen als völlig normal. Und „wir“ sind irgendwo dazwischen. Annenmaykantereit singen

Und wenn ich dich dann frage, was du werden willst
Dann sagst du immer nur „Ich weiß nicht. Hauptsache nicht Mitte 30“

„#frauenkram: „Hauptsache nicht mitte 30““ weiterlesen